Klassische Homöopathie

Die klassischen Homöopathie erfasst den individuellen Menschen mit seinen physischen/psychischen Beschwerden – also in seiner Gesamtheit.

Die Mittelwahl wird bei der klassischen Homöopathie auf diesen Menschen – auf seinen Organismus – abgestimmt.
So unterstützt das homöopathische Mittel auf dem ganz eigenen Weg zu mehr Gesundheit.

Die klassische Homöopathie basiert auf dem Leitsatz „similia similibus curantur“ = „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt werden“ von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Methode.

Bei einer Erkrankung bekommen die Klienten nach der ausführlichen Anamnese ein Mittel, welches in einer Arzneimittelprüfung an einer gesunden Person ähnliche Symptome ausgelöst hat, wie sie beim Kranken vorliegen. Es handelt sich bei der klassischen Homöopathie also um eine abgestimmte, organspezifische Reiztherapie. Die Umstellung oder Anregung der Selbstheilungskräfte des Organismus erfolgt durch die Gabe des „richtigen“ also ähnlichsten Mittels.

Welches ist das Richtige für Sie? Lassen sie es uns gemeinsam erarbeiten.